Artikelausdruck von Freestyle München


Unterwasserrugby:
(Torpedo Dresden)

Chance auf Klassenerhalt gesichert

Zum letzten Spieltag in Göttingen galt es, wenigstens einen Punkt zu holen, um eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben.
Im ersten Spiel gegen Bremen/Oldenburg kamen wir schnell gut und sicher ins Spiel, obwohl es uns Bremen nicht leicht machte. Die Chancen hielten sich auf beiden Seiten in Grenzen, wobei wir gefühlt öfters am gegnerischen Korb waren, allerdings keine Chance in ein Tor verwandeln konnten. Die obligatorische Strafzeit für uns gab es in der ersten Halbzeit. Der Gegner konnte diesen Vorteil aber nicht für sich nutzen. Endstand nach einem kraftbetonten und anstrengenden Spiel: 0:0.
Im zweiten Spiel erwartete uns Hamburg. Wir konnten den Ball zwar die meiste Zeit in der Hamburger Hälfte halten, aber leider schafften wir wieder kein Tor. An unserem Korb gab es einmal eine kritische Situation (keine Verteidigung da), die Sören aber sehr gut meisterte und das "fast-Tor" verhinderte. Endstand ebenfalls 0:0.
Zwei Spiele und zwei Punkte – es wäre vielleicht mehr drin gewesen, aber für die Tabelle hätte es auch nichts mehr genutzt. Immerhin sind wir so auf dem Relegationsplatz gelandet. Die Sporttaucher hingegen konnten trotz einiger super Spieler und zahlenmäßig starker Mannschaft (15 Spieler!) ihre Niederlagen nicht verhindern und steigt direkt in die 2. Liga ab.


Autor: noma
Artikel vom 28.04.2019, 21:18 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003