Artikelausdruck von Freestyle München


Gleitschirmfliegen:
(Deutscher Hängegleiterverband e.V. (DHV) im DAeC)

Internationale Deutsche Meisterschaft 2013 - Drachenfliegen

 
Christian Zehetmair aus Schliersee (BY) gewinnt die internationale und nationale Wertung der Deutschen Meisterschaft im Drachenfliegen 2013 in Altes Lager/Nähe Berlin (Klasse 1 Flexible). Platz 2 geht an Hans Kiefinger aus Frontenhausen (BY) und Platz 3 an Corinna Schwiegershausen aus München (BY). Corinna Schwiegershausen gewinnt mit dem sensationellen 3. Platz auch den Titel der Deutschen Meisterin. Christian Zehetmair zu seinem Sieg: „Mit dem deutschen Meistertitel ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Das besondere daran ist, dass ich es im Flachland geschafft habe, obwohl ich aus den Alpen komme.

In der Klasse 5 der Starrflügler siegte der 54-jährige Maschinenbau-Ingenieur aus Gundelfingen (BaWü) vor Tim Grabowski (Füssen/BY) und Dirk Ripkens (Kevelaer/NRW). Jochen Zeyher zu seinem Meistertitel: „Mit dem Treppchen hab ich schon geliebäugelt, aber das es zum Sieg reicht, ist echt ein Geschenk.“

Vom 29. Juli bis 4. August 2013 trafen sich die Piloten der deutschen Drachen-Nationalmannschaft und der deutschen Drachenliga mit internationalen Toppiloten und insgesamt über 70 Teilnehmern am Flugplatz Altes Lager, ca. 60 km südlich von Berlin zur internationalen Deutschen Meisterschaft – German Open im Drachenfliegen. Es wurden die Titel des internationalen Deutschen Meisters und des Deutschen Meisters ausgeflogen.

Drachenwettbewerbe laufen folgendermaßen ab: Jeden Tag werden von der Wettbewerbsleitung neue Flugaufgaben unter Berücksichtigung der Wetterlage gestellt. Im Ziel entscheidet die schnellere Zeit, die Flugstrecke wird mit einem GPS-Navigationsgerät dokumentiert. Aufgaben bis über 120 km waren in Altes Lager an der Tagesordnung.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 05.08.2013, 14:20 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003